Anna Katharina Emmerick

Programm August | September 2024

Willkommen zu unseren Festwochen!

In diesem Jahr feiern wir den 250. Geburtstag Anna Katharinas, die eine große Verehrerin des Coesfelder Kreuzes war. Neben dem Familien-fest zu ihrem Geburtstag fällt auch die Kreuzwoche in den September. Wir freuen uns sehr, dazu unter dem Motto „Wunder Dich mal“ ein buntes Programm anbieten zu können. Herz-liche Einladung!

Kunstaktion Anna Katharina 24.08. – 13.09.2024Mit 250 Anna-Katharina-Emmerick-Figuren in zwei unterschiedlichen Farben verwandelt der international renommierte Konzeptkünstler Prof. Ottmar Hörl einen zentralen städtischen Raum in einen außergewöhnlichen, kommunikativen Begegnungsort. Die Stadt Coesfeld erinnert damit an eine unkonventionelle, empathische Persönlichkeit.

Mitmachaktion

01. – 30.09.2024 | St. Lamberti KircheImpulse, Texte und Kreatives – an unterschiedlichen Stationen unter dem Coesfelder Kreuz können eigene Verletzungen behutsam und fantasievoll in den Blick genommen werden.

Familienfest mit Festmesse Sonntag, 08.09.2024 | 11.00 UhrFreilichtbühne Flamschen Große Festmesse mit Kinderkirche zum 250. Geburtstag Anna Katharinas in Flamschen mit Bischof Dr. Felix Genn, anschließend Familienfest auf dem Platz der Freilichtbühne

Große Kreuztracht

Sonntag, 15.09.2024Start 07.30 Uhr an der St. Lamberti Kirche, Marktplatz; Open Air Gottesdienst um 09.30 Uhr an der Kleinen Kapelle

Prediger Klaus Hammelbeck, Krankenhausseelsorger im Clemenshospital in Münster

Samstag, 31.08.2024

14.00 Uhr

Sonntag, 01.09.2024

15.00 Uhr

Dienstag, 03.09.2024

20.00 Uhr

Mittwoch, 04.09.2024

16.00 Uhr

Donnerstag, 05.09.2024

19.00 Uhr

Freitag, 06.09. 2024

19.30 Uhr

Samstag, 07.09.2024

20.00 Uhr

Dienstag, 10.09.2024

18.00 Uhr

Mittwoch, 11.09.2024

18.00 Uhr

Freitag, 13.09.2024

19.30 Uhr

Samstag, 14.09.2024

15.00 Uhr

Ausstellungseröffnung StadtbüchereiSonderausstellung imStadtmuseum DAS TORZusammen mit Studierenden der Universität Münster ist die Ausstellung „Glaubenssache. Anna Katharina Emmerick und ihre Verehrung“ erstellt worden. Sie beleuchtet 15 ver-schiedene Aspekte aus ihrem Leben und ihrer Verehrung bis in die Gegenwart. Ausstellungsdauer: 31.08 – 09.02.2025.

Thematische RadtourDie Radtour startet am Marktkreuz und endet am Ge-burtshaus von Anna Katharina Emmerick in Flamschen. Auf dem Weg dorthin führt die Route an Orte, die in ihrem Leben eine wichtige Rolle gespielt haben.

Autorenlesung „Am Ende der Treppe“Aus seinem Emmerick-Roman „Am Ende der Treppe“ liest Georg Veit an der Treppe in der Christophorus-Klinik, Coes-feld und beleuchtet darin ihre Lebens- und Leidensmystik.

Vortrag „Solidarität braucht ein Fundament – wie Gemein-schaft funktioniert“Prof. Dr. Ute Fischer spricht im großen Saal des WBK-Ge-bäudes über die Wertschätzung der Einzigartigkeit des Einzelnen im Kontext der Seligen Anna Katharina.

Tanzperformance St. Lamberti Kirche „Com-Passion“ Tanz-performance mit Orgelmusik zu Texten von Anna Katharina mit Felix Grützner, „Lebenstänzer“ aus Bonn und Bernd Wei-mann, Organist in Dülmen

Gottesdienst und Spätschoppen Ein Abend im Emmerickhaus in Flamschen mit iroschottischer Musik von der Gruppe „Jack in the Green“, Begegnung mit Getränken und Imbiss

Taizé-Gebet in der St. Lamberti KircheVom ökumenischen Vorbereitungsteam besonders gestal-tetes Gebet mit Taizé-Liedern in der St. Lamberti Kirche

Kreuzamt in der St. Lamberti KirchePredigerin Elisabeth Frenke, Krankenhausseelsorgerin in der Christophorus Klinik in Coesfeld

Kreuzamt in der St. Lamberti KirchePrediger Peter Nienhaus, Pfarrer in Heilig Kreuz Dülmen

Kreuzamt in der St. Lamberti KirchePrediger Johannes Hammans,„Die Wunderba(h)re“ – Menschen, die Anna Katharina be-suchten, erwarteten ein Wunder und gingen getröstet nach Hause. Was haben sie gefunden?

Stadtempfang in der BürgerhalleZwiegespräch zwischen Prof. Hörl und Prof. Dr. Köster. Ein Künstler und ein Theologe diskutieren über Anna Katharina Emmerik gestern und heute.

Kreuzvesper in der St. Lamberti KircheKantatenandacht mit der von Johann Sebastian Bach ei-gens zu diesem Fest komponierten „Kreuzstab – Kantate“ BWV 56. Ausführende sind Kantor Maximilian Kramer zusammen mit dem Barock-ensemble des Kourionorchesters Münster, der Camerata madrigale Lette und Ralf Blasi an der Orgel

Donnerstag, 12.09.2024

18.00 Uhr

in Kooperationmit

Impressum